Unser Anliegen

Der Mieterbund Heilbronn-Franken e.V. vertritt die Interessen der Mieter und setzt sich ein für eine soziale Wohnungspolitik und ein sozial ausgewogenes Mietrecht.

Unser Mieterverein wurde 1918/19 gegründet. Inzwischen hat der Verein über 5.000 Mitglieder in Heilbronn und in der Region.

Der Mieterbund Heilbronn Franken e. V. ist Mitglied im Deutschen Mieterbund (DMB) und im DMB-Landesverband Baden-Württemberg.

Wir beraten unsere Mitglieder in Mietrechtsfragen. Unsere Geschäftsräume sind zentral in der Fußgängerzone in Heilbronn gelegen

Adresse: Fleiner Str. 3

.

Unsere Räume finden Sie im Gebäude Buchhandlung Osiander, seitlicher Eingang von der Götzenturmstraße her,

Wir würden uns freuen, Sie als Mitglied begrüßen zu dürfen.

Datenschutzerklärung   

___________________________________________________________________

Aktuelles:

1. Februar 2019

Bezahlbare Wohnungen und Mietobergrenze im Blick

Veranstaltung der Aufbaugilde Heilbronn mit Andreij Holm, Berlin, am 1. 2. 19 um 12.15 in der Nikolaikirche in Heilbronn (Anmeldung bei der Aufbaugilde).

17. Januar 2019

"Die Mieten steigen weiter" berichtet die FAZ auf Basis einer Untersuchung des Analysehauses Empirica. Heilbronn hat offenbar unter den deutschen Großstädten den absoluten Spitzenplatz mit einer Steigerung der Mieten im Jahr 2018 von knapp 13 %!

Stellungnahme von Alfred Huber, Vorsitzender Mieterbund Heilbronn-Franken e. V. dazu:

Die in der Untersuchung festgestellten außerordentlich hohen Mietsteigerungen für unsere Stadt erschrecken und bestätigen andererseits den Trend. Starke Zuzüge, Mietangebote an Wohngemeinschaften, auch Abriss bisher günstigen Wohnraums spielen eine preistreibende Rolle. Dies gilt leider vor allem für den älteren noch einigermaßen erschwinglichen Wohnungsbestand. Dagegen wird der Einfluss im letzten Jahr neu fertig gestellter und teurer Mietwohnungen auf die Steigerungsrate angesichts des Bestands von über 25.000 Mietwohnungen in Heilbronn sehr gering sein. Wir brauchen endlich einen nennenswerten Anteil geförderter Wohnungen mit gedeckelter Miete.

Dezember 2018

Unser Mieterverein unterstützt die Petition der "Anwohnerinitiative Heilbronn lebenswert", die sich für die Verkehrsberuhigung der Gerberstraße und der nördlichen Innenstadt einsetzt (Link zur Petition, die noch bis Ende Februar 2019 läuft). Seit vielen Jahren ist dem Mieterbund Heilbronn-Franken mehr Grün und weniger Verkehr in den Straßen und Gassen um die Gerberstraße und Lammgasse in Heilbronn ein wichtiges Anliegen.

Samstag, 10. November 2018

"Wohnen für alle im Heilbronner Land"
Das Gespräch der Liga der freien Wohlfahrtsverbände im Stadt- und Landkreis Heilbronn mit Bürgermeistern und Fraktionsvorsitzenden bot eine gute Grundlage für weitere Aktivitäten im Hinblick auf die dringend notwendige bessere Versorgung der vielen Wohnungssuchenden mit günstigen, vor allem mit geförderten Wohnungen.

November 2018

Beim Städteranking der Zeitschrift "Wirtschaftswoche" mit über 70 Großstädten hat Heilbronn gut abgeschnitten. Verschiedene Kennzahlen wie "Beschäftigungsrate Frauen" oder "Entwicklung des Anteils der Beschäftigung Hochqualifizierter" wurden beim sogenannten Dynamikranking gewichtet. Als herausragendes Merkmal für Heilbronn gab ein Spitzenwert beim Anstieg der Mietpreise innerhalb von fünf Jahren um über 36 % den Ausschlag für die "gute" Platzierung auf den vorderen Plätzen. Aus Mietersicht ein vergiftetes Kompliment!

Oktober 2018

Bitte unseres Mieterbunds Heilbronn-Franken e. V. an Oberbürgermeister Harry Mergel und die Mitglieder des Heilbronner Gemeinderats, sich für ein Kommunales Mietwohnraumförderprogramm einzusetzen. Zentrale Aussage:

Abhängig von der „Zielerreichung“ sieht das Handlungsprogramm "Wohnen in Heilbronn" ab dem Jahr 2018 zwei Maßnahmen vor, die wir bitten, nun umzusetzen:
Maßnahme C 1.1 Aufstellung eines kommunalen Mietwohnraumförderprogramms als Ergänzung zum Landeswohnraumförderprogramm zum Neubau von geförderten Wohnungen.
Maßnahme C 2.2 Konzeption eines Mietwohnungsbauprogramms für mittlere Einkommensbezieher.